Gemeinschaftszentrum Neuendorf
Wir sind für sie da!

Gemeinschaftszentrum Neuendorf – was ist das?

Im Gemeinschaftszentrum Neuendorf finden Sie verschiedene soziale Beratungs- und Unterstützungsangebote unter einem Dach – etwa Hilfe beim Ausfüllen von Anträgen und Formularen, Beratung bei persönlichen und familiären Problemen, Unterstützung bei Bewerbungen und der Jobsuche (Für junge Menschen bis 27 Jahre) oder auch einfach mal ein offenes Ohr. Hier sind alle Neuendorferinnen und Neuendorfer mit ihren Anliegen und Fragen herzlich willkommen.

Das Gemeinschaftszentrum konnte dank der Fördermittel aus dem Projekt „Soziale Stadt Koblenz-Neuendorf" entstehen. Dafür wurde das Erdgeschoss des Gebäude am Pfarrer-Friesenhahn-Platz 3–7 umgebaut.


Die Akteure im Gemeinschaftszentrum

Viele der Akteure im Gemeinschaftszentrum Neuendorf sind bereits seit Jahren im Stadtteil tätig. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick, wer im Gemeinschaftszentrum für Sie arbeitet, an wen Sie sich mit welchen Anliegen wenden können und wie und wann die jeweiligen Dienste am besten zu erreichen sind.

Allgemeiner Sozialer Dienst - ASD (Stadt Koblenz)

Was macht der Allgemeinen Soziale Dienst?

Der Allgemeine Sozialdienst ist im Stadtteilbüro für seine Klientinnen und Klienten einfacher erreichbar und bietet damit eine zusätzliche bürgernahe Anlaufstelle vor Ort.

Unsere offene Sprechstunde ist immer donnerstags von 14:00 bis 16:00 Uhr. Nach Absprache können wir Termine außerhalb der Sprechzeit vereinbaren. Zu uns können Kinder, Jugendliche, Familien und Senioren kommen.

Wir beraten Sie in Erziehungsfragen, bei interfamiliären Konflikten, bei Schulproblemen, bei Gewalterfahrungen, bei Fragen zu Partnerschaft, Trennung und Scheidung sowie in Umgangssachen. Wenn Sie einen Antrag auf Hilfen zur Erziehung stellen (z.B. eine Sozialpädagogische Familienhilfe oder eine Tagesgruppe), prüfen wir diesen und begleiten Sie nach der Einleitung im Rahmen des Hilfeplans weiter.


Tätigkeitsfelder des Allgemeinen Sozialen Dienstes:

  • Formlose Beratung und Betreuung (§16 SGBVIII), Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung (§17 SGBVIII) sowie Umgang (§18 SGBVIII)
  • Wohnform für Alleinerziehende mit Kleinkindern (§ 19 SGBVIII)
  • Erziehungsbeistandschaft (§30 SGBVIII)
  • Sozialpädagogische Familienhilfe (§31 SGBVIII)
  • Tagesgruppe (§32 SGBVIII)
  • Heimunterbringung (§34 SGBVIII)
  • Eingliederungshilfe (§35a SGBVIII)
Offene Sprechzeiten im Gemeinschaftszentrum

Donnerstag, 14:00 – 16:00 Uhr

Nach Terminvereinbarung auch außerhalb der offenen Sprechstunde.
In Notfällen erreichen Sie den zuständigen Tagesnotdienst des Jugendamtes
über die Zentrale (0261 129-0).
Kontakt

Hayrullah Bicakci
Telefon: 0261 129-2387
E-Mail: hayrullah.bicakci@stadt.koblenz.de

Franziska Leiendecker
Telefon: 0261 129-2352
E-Mail: franziska.leiendecker@stadt.koblenz.de

Theresa Srb
Telefon: 0261 129-2397
E-Mail: theresa-karolina.srb@stadt.koblenz.de

Hier gelangen Sie zur Homepage des Amts für Jugend, Familie, Senioren und Soziales

Caritas – Aufsuchende Sozialarbeit (Schwerpunkt Sucht)

Was macht die Aufsuchenden Sozialarbeit Schwerpunkt Sucht?

Tätigkeitsfelder der Aufsuchenden Sozialarbeit (Schwerpunkt Sucht):

  • Fragen bei unklaren Problemlagen von Kindern, Jugendlichen und Eltern
  • Suchtberatung (Betroffene und Angehörige)
  • Suchtprävention
  • Fahrradprojekt

Regelmäßige Angebote:

  • Fahrradprojekt, jeden Mittwoch ab 16:00 Uhr ´
Offene Sprechzeiten

Mittwoch, 14:00 – 16:00 Uhr
Kontakt

Simon Lippitz
Telefon: 0261 9823394
Mobil: 0160 93806273
E-Mail: asa-sucht@caritas-koblenz.de

Hier gelangen Sie zur Homepage der Aufsuchenden Sozialarbeit (Schwerpunkt Sucht)

Caritas – Gemeinwesenarbeit „Im Kreutzchen“

Was macht die Gemeinwesenarbeit?

Die Gemeinwesenarbeit (GWA) ist im Wesentlichen ein sozialraumorientiertes Angebot der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe.

Einzelne Bewohnerinnen und Bewohner der Großsiedlung und ihre Familien finden bei uns Unterstützung in Form von Informationen, Sozialberatung sowie Vermittlung an Fachdienste.

Unser Ziel ist ein Wohngebiet mit einem nachbarschaftlichen Leben, in dem sich die hier lebenden Menschen zu Hause- und zugehörig fühlen. Deshalb sind wir an vielen Stellen aktiv und präsent.

Sie finden uns in unserem Büro im Gemeinschaftszentrum Neuendorf, in Nachbarschaften, der gesamten Siedlung und im Stadtteil.

Uns ist es wichtig zu erfahren, was Bürgerinnen und Bürger der Großsiedlung interessiert. Deshalb machen wir uns für Beteiligungsprozesse stark, bei allem, was das Wohngebiet und seine Bewohnerinnen und Bewohner betrifft. Dabei soll allen ermöglicht werden, ihre Ideen, Interessen, Fähigkeiten und Anliegen zur Gestaltung des Wohngebietes einzubringen und gemeinsam das Wohngebiet zu gestalten.

Gemeinsam ist vieles möglich. Deshalb unterstützen wir Aktivitäten und Kooperationen verschiedener Akteurinnen und Akteure. Alle, die in der Großsiedlung Koblenz-Neuendorf leben und jene, die sich hier engagieren und engagieren wollen, können jederzeit auf uns zukommen.


Tätigkeitsfelder der Gemeinwesenarbeit „Im Kreutzchen“:

  • An vielen Stellen aktiv: im GWA-Büro & im Gemeinschaftshaus, in Nachbarschaften & in der gesamten Siedlung, im Stadtteil & in Koblenz, in Rheinland-Pfalz & im Bistum Trier
  • Unterstützung für Bewohnerinnen und Bewohner der Großsiedlung Koblenz-Neuendorf und ihre Familien: Erste Anlaufstelle / Clearing-Stelle mit Informationen, Sozialberatung, Vermittlung an Fachdienste
  • Gemeinsam das Wohngebiet gestalten: mit Aktionen (z.B. in den Ferien), Projekten (z.B. zur Gestaltung der Außengelände) und regelmäßigen Veranstaltungen (z.B. Familienfest „Spille un Dille“)
  • Austausch und Zusammenarbeit: engagierte Menschen an einen Tisch bringen … Bürgerinnen und Bürger, Fachleute (z.B. wohngebietsinternes GWA-Team, Netzwerk Soziale Arbeit Neuendorf)
  • Lobby für die Siedlung: für das Wohngebiet und seine Bewohnerinnen und Bewohner eintreten – in Neuendorf/Koblenz. (z.B. Wohngebietszeitung „KreutzWeise“, Kontakte zur Orts- und Kommunalpolitik)

Regelmäßige Angebote:

Frauencafé: donnerstags, 10:00 – 11:30 Uhr im Gemeinschaftszentrum Neuendorf
Offene Sprechzeiten

Montag, 9:00 – 11:00 Uhr
Donnerstag, 12:00 – 14:00 Uhr
Kontakt

Dino Ludwig und Claudia Wickert
Telefon: 0261 83110
E-Mail: gwa_imkreutzchen@caritas-koblenz.de

Hier gelangen Sie zur Homepage der Gemeinwesenarbeit „Im Kreutzchen“

Koblenzer Wohnbau

Was macht die Koblenzer Wohnbaugesellschaft mbH?

Die Koblenzer Wohnungsbaugesellschaft mbH ist Eigentümer und Vermieter der Großsiedlung Neuendorf sowie des Gemeinschaftszentrums. Seit einigen Jahren ist das Hausmeister-Büro der Koblenzer WohnBau in den Räumen des Gemeinschaftszentrums angesiedelt und dient hier als Hauptanlaufstelle für die Anliegen der Mieterinnen und Mieter.

Hier gelangen Sie zur Homepage der Koblenzer Wohnbaugesellschaft mbH
Hausmeisterbüro

Die Hausmeister sind persönlich oder telefonisch für Sie erreichbar.

Offene Sprechzeiten:
Montag – Freitag, 8:00 – 9:00 Uhr
Mittwoch, 14:00 – 16.00 Uhr

Hinweis: Wegen der Corona-Pandemie kann das Büro geschlossen sein – bitte beachten Sie die Aushänge. In diesem Fall sprechen die Hausmeister sehr gerne telefonisch mit Ihnen über Ihre Anliegen.

Kontakt:
Telefon: 0261 84078
E-Mail: hausmeister@koblenzer-wohnbau.de
Wohnungsverwaltung

Sprechzeiten nach Vereinbarung

Kontakt:
Cornelia Rech
Telefon: 0261 30454-22
E-Mail: cornelia.rech@koblenzer-wohnbau.de
Reparaturannahme

Telefon: 0261 30454-27
E-Mail: reparaturannahme@koblenzer-wohnbau.de

Jugend(sozial)arbeit St. Peter

Was macht die Jugend(sozial)arbeit?

Die Aufgabe der Jugend(sozial)arbeit ist es, für junge Menschen, die von Armut, Arbeitslosigkeit oder Gewaltanwendung betroffen sind, da zu sein, sie zu unterstützen und zu fördern. Durch die Angebote der Jugendberufshilfe und Jugendberatung sollen nützliche Hilfestrukturen gewährleistet werden, die den Jugendlichen Unterstützung zukommen lassen, die sie im familiären oder auch schulischen Kontext nicht erhalten. Grundsätzlich hat die Jugend(sozial)arbeit immer ein offenes Ohr für Kinder und Jugendliche ab 11 Jahren, sowie für Erwachsene bis 27 Jahren. Die Anliegen können dabei ganz unterschiedlich sein. Im Gespräch wird entschieden, ob die Jugend(sozial)arbeit für das jeweilige Anliegen die richtige Adresse ist oder wie weitervermittelt werden kann. Als Angebote im Gemeinschaftszentrum stehen die Jugendberufshilfe und die Jugendberatung im Vordergrund. Der Jugend- und Lerntreff ist im Kreutzchen 72 zu finden. 

Tätigkeitsfelder der Jugend(sozial)arbeit St. Peter

  • Jugendberufshilfe beinhaltet die gemeinsame Suche mit Klientinnen und Klienten nach Praktika-, Ausbildungsstellen und Jobangeboten. Dazu gehören die Erstellung von Bewerbungsmappen, die Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche oder das Üben für Einstellungstests. 
  • Jugendberatung wird zu den unterschiedlichsten Themen wie Familie, Straftaten oder im Hinblick auf schulische/berufliche Perspektiven angeboten. Bei Bedarf werden die Jugendlichen zu entsprechenden Fachstellen oder Behörden vermittelt und/oder begleitet.
  • Auch Aufklärung und Präventionsarbeit in Bezug auf Sucht, Straftaten, Konfliktbewältigungsstrategien, Rollenbilder etc. gehören zum Aufgabenbereich der JSA. Diese Art der Beratung findet jedoch meist im Rahmen der Jugendtreffs statt (Cliquenberatung).
  • Die JSA ist die Zentrale Informationsstelle für Lerntreff und Jugendtreff im Kreutzchen 72.

Regelmäßige Angebote:

  • Lerntreff
  • Mädchentreff
  • Offener Jugendtreff
  • Offene Sprechzeiten

    Donnerstag, 16:00 – 18:00 Uhr

    Beratungen sind nur mit Termin möglich. Ein Termin kann direkt vor Ort zu den offenen Sprechzeiten, per WhatsApp Nachricht/ SMS oder per Anruf vereinbart werden.
    Kontakt

    Svenja Blomeier
    Telefon: 0261 98837814
    Mobil: 0151 23763820
    E-Mail: jsa_st.peter@web.de 

    Hier gelangen Sie zur Homepage der Pfarrei St. Petrus und St. Martinus

    McKiz ((Eine Kooperation der Koblenzer Wohnungsbaugesellschaft mbH und der Parea gGmbH)

    Was macht das McKiz?

    Das McKiz schafft Raum für nachbarschaftliche Begegnungen zum Gedankenaustausch. Die Bürgerinnen und Bürger sollen die Möglichkeit haben, sich kennenzulernen und gemeinsamen Aktivitäten nachzugehen. Dafür sprechen die Mitarbeiterinnen von McKiz die Bewohnerinnen und Bewohner im Gebiet direkt an. Sie nehmen Anregungen auf und setzen diese, sofern möglich, um. Öffentliche Feste vor und im McKiz bieten ebenfalls eine gute Plattform nachbarschaftlicher Begegnungen. Für Kooperationen mit anderen Institutionen ist das McKiz offen. 



    Tätigkeitsfelder von McKiz:

    • Förderung der Nachbarschaft in der Großsiedlung Neuendorfs  
    • Schaffung niederschwelliger nachbarschaftlicher Begegnungsmöglichkeiten
    • Initiierung und Durchführung von regelmäßigen Treffpunkten für verschiedene Interessengruppen Neuendorfs
    • Organisation und Durchführung nachbarschaftlicher Feste und Projekte, auch in Kooperation mit anderen Institutionen

    Regelmäßige Angebote:

    • Offene Kindergruppe
    • Internationale Kochgruppe
    • Literaturcafé
    • Bücherei
    • Seniorentreff
    • Nachbarschaftliche Projekte
    Offene Sprechzeiten

    Mittwoch, 14:00 – 16:00 Uhr
    Kontakt

    Cornelia Giesecke-Fausten
    Telefon: 0261 2008203
    Mobil: 0160 7130743
    E-Mail: Cornelia.Giesecke-Fausten@parea.de

    Hier gelangen Sie zur Homepage von Parea

    Ordnungsamt

    Was macht das Ordnungsamt?

    Wir bieten einmal pro Woche eine Sprechstunde im Gemeinschaftszentrum Neuendorf an. Dort werden Sie im Rahmen der Zuständigkeiten des Ordnungsamtes beraten. 

    Sicherheit – Ordnung – Sauberkeit 

    Offene Sprechzeiten

    Donnerstag, 14:00 - 16:00 Uhr
    Kontakt

    Telefon: 0261 1294567
    E-Mail: leitstelle@stadt.koblenz.de

    Hier gelangen Sie zur Homepage des Ordnungsamts

    Polizei

    Was macht die Polizei?

    Wir bieten zweimal die Woche eine Sprechstunde im Gemeinschaftszentrum Neuendorf an. Wir sind kompetenter Ansprechpartner für alle Bürgerinnen und Bürger in Sachen Sicherheit. Wenden Sie sich vertrauensvoll an uns – wir helfen Ihnen gerne weiter. 

    Offene Sprechzeiten

    Dienstag, 09:00 - 11:00 Uhr
    Donnerstag, 14:00 - 16:00 Uhr
    sowie jederzeit nach persönlicher Vereinbarung
    Kontakt

    Polizeihauptkommissar Norbert Pfeffer
    Telefon: 0261 1294567
    E-Mail: pikoblenz2@polizei.rlp.de

    Präventive Jugendarbeit (Stadt Koblenz)

    Was macht die Präventive Jugendarbeit?

    Die Präventive Jugendarbeit der Stadt Koblenz setzt sich dafür ein, dass die Menschen in Neuendorf ihr liebens- und lebenswertes Wohnumfeld mitgestalten können. Dabei soll eine Infrastruktur entstehen, die für die Entwicklung junger und älterer Menschen gut ist. Alle Neuendorferinnen und Neuendorfer können sich mit ihren Anliegen an die Präventive Jugendarbeit wenden. Für Beratungsgespräche bitte im Vorfeld einen Termin vereinbaren. 

    Tätigkeitsfelder der Präventiven Jugendarbeit:

    • Abenteuer- und erlebnispädagogische Angebote
    • Elternberatung
    • Einzelfallberatung

    Regelmäßige Angebote:

    • Fahrradprojekt, jeden Mittwoch ab 16:00 Uhr
    Offene Sprechzeiten im Gemeinschaftszentrum

    Montag – Freitag, 9:00 – 16:00 Uhr nach Terminvereinbarung
    Kontakt

    Benjamin Lorenz
    Telefon: 0261 890643
    Mobil: 0160 2908201
    E-Mail: Benjamin.lorenz@stadt.koblenz.de

    Hier gelangen Sie zur Homepage der Mobilen Jugendarbeit der Stadt Koblenz

    Stadtteilmanagement Koblenz-Neuendorf

    Was macht das Stadtteilmanagement?

    Das Projekt „Soziale Stadt Koblenz-Neuendorf“ wird seit Anfang 2017 von einem Stadtteilmanagement begleitet. Mit dem Stadtteilmanagement soll sichergestellt werden, dass die vorgeschlagenen Maßnahmen des integrierten städtebaulichen Entwicklungskonzepts (ISEK) unter Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger vor Ort abgestimmt und umgesetzt werden. 

    Das Stadtteilmanagement steht allen Bewohnerinnen und Bewohnern und Interessierten in Neuendorf als bürgernahe und unbürokratische Anlauf- und Kontaktstelle bereit. Daher kommen Sie bei Anliegen oder Fragen gerne in das Stadtteilbüro am Pfarrer-Friesenhahn-Platz 3 – 7.  

    Bringen Sie sich und Ihre Ideen mit ein! Nur gemeinsam können wir einen positiven Beitrag für Neuendorf leisten.  . 

    Tätigkeitsfelder des Stadtteilmanagements:

    • Informationen zur Sozialen Stadt Koblenz-Neuendorf und den geplanten Maßnahmen
    • Förderung von Bürgerbeteiligung und Information zu Beteiligungsaktionen
    • Anlaufstelle für gute Ideen für Neuendorf und Unterstützung bei der Umsetzung
    • Beratung zum Verfügungsfonds
    • Vernetzung von Vereinen, Institutionen und Initiativen im Fördergebiet
    Offene Sprechzeiten

    Montag – Freitag, 9:00 – 14:00 Uhr und zusätzlich nach Vereinbarung
    Kontakt

    Johannes Kuhl
    Telefon: 0261 20390671
    Mobil: 0176 69192096
    E-Mail: stm-neuendorf@stadtberatung.info

    Hier gelangen Sie zur Homepage des Stadtteilmanagements