Einladung zur Zwischenbilanz-Konferenz

26. Internationales Fußballturnier in Koblenz-Neuendorf
18 Jun, 2022
Halbzeit in der „Sozialen Stadt Koblenz-Neuendorf“
13 Jul, 2022

Halbzeit in der „Sozialen Stadt Koblenz-Neuendorf"

Erneut ist die Meinung der Menschen im Stadtteil gefragt. Es ist Halbzeit im Projekt „Soziale Stadt Koblenz-Neuendorf". Was wurde bereits erreicht – und wo sehen die Menschen in Neuendorf noch Handlungsbedarf? Den aktuellen Stand erfahren interessierte Bewohnerinnen und Bewohner am Mittwoch, den 13. Juli 2022 auf dem Schulhof der Willi-Graf-Schule. Vertreterinnen und Vertreter der Stadtverwaltung sowie der Stadtteilmanager informieren von 18:00 bis 19:30 Uhr. Mehr noch: Auch dieses Mal sind die Neuendorferinnen und Neuendorfer gefragt, ihre eigenen Ideen und Meinungen zur zukünftigen Entwicklung des Stadtteils einzubringen. Bei schlechtem Wetter wird die Veranstaltung in die Schule verlegt.

In den ersten sechs Jahren des Förderzeitraums für das Projekt „Soziale Stadt Koblenz-Neuendorf" wurden bereits zahlreiche Maßnahmen umgesetzt, beispielsweise die Einrichtung eines Stadtteilmanagements, die Erweiterung der Kita Pusteblume und die Neugestaltung des Bolzplatzes in der Max-Bär-Straße. Nun soll überprüft werden, was gut, was weniger gut gelaufen ist und wie es in der zweiten Halbzeit weitergehen soll. Und hier kommen die Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils erneut ins Spiel: Sie haben einen Blick „hinter die Kulissen“ und kennen den Stadtteil wie keine anderen.

Bereits im September 2014 wurde Koblenz-Neuendorf in das Städtebauförderprogramm „Sozialer Zusammenhalt“ – ehemals „Soziale Stadt“ – von Bund und Land aufgenommen. Dadurch bekommt die Stadt Koblenz Fördermittel, um Maßnahmen in Neuendorf umzusetzen. Diese sollen das Fördergebiet langfristig und nachhaltig aufwerten.